img_8720

Vegane Marmor-Muffins

[Reupload von Veganwitch.de]

Diese Muffins habe ich letzte Woche für einen Pen & Paper Rollenspielabend gebacken. Es hat sich mittlerweile ein wenig eingebürgert, dass ich zu solchen Anlässen nach Möglichkeit immer etwas zu Essen mitbringe – denn gegen Kultisten oder böse Monster kämpfen macht ja bekanntlich sehr hungrig. Ich backe dann immer sehr gerne Muffins oder Cookies, weil das einfach schnell geht und sich leicht transportieren lässt. Letzte Woche gab es Marmor-Muffins und sie kamen sehr gut an, daher will ich das Rezept mit euch teilen 🙂

Für 10 Muffins brauchen wir:
300g Mehl
200g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 EL Ei-Ersatzpulver (Ich nahm Veg-Egg), mit 2-3 EL Wasser angerührt
2 EL Kakaopulver (das ungesüßte, zum backen)
125ml Sonnenblumenöl
180ml vegane Milch
Puderzucker

IMG_8711

Den Backofen auf 200° vorheizen. Alle Zutaten außer dem Kakao in einer Schüssel zu einem glatten Teig rühren. Von dem Teig dann etwa 200g abnehmen und diese Portion mit dem Kakaopulver mischen. Eventuell müssen hier dann noch 1-2 Esslöffel Milch hinzu gegeben werden, da der Teig durch den Kakao nun natürlich etwas trockener wird.
Den hellen Teig auf Muffinförmchen verteilen, dann den dunklen Teig teelöffelweise oben drauf setzen und die beiden Teige vorsichtig mit einem Holzstäbchen untereinander mischen, sodass die Marmorierung entsteht. Ab in den Ofen mit den Muffins – sie brauchen je nachdem wie viel Power euer Ofen hat zwischen 25 und 30 Minuten – am besten eine Stäbchenprobe machen.
Die Muffins kurz abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäuben – fertig!

Ähnliche Beiträge

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *