Death by Chocolate – Veganer Schoko-Kokosmilchkuchen

[Reupload von Veganwitch.de]

Auch wenn mir mit diesem Kuchen kein optisches Meisterwerk gelang (lag aber auch an der Backform, ich brauche irgendwann mal so einen schönen Gugelhupf), muss ich das Rezept unbedingt mit euch teilen. Er ist soo schön saftig und der leichte, aber nicht zu dominante Kokosgeschmack kommt total gut. Bei der Kokosmilch würde ich auf jeden Fall auf Qualität achten, dass macht geschmacklich total viel aus, finde ich. Ich nehme am liebsten die von Rapunzel oder Alnatura.

Für eine 26cm Springform brauchen wir:
350g Mehl
250g Rohrzucker
50g Backkakao
Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
150g Zartbitter Schokolade
1 Dose (400ml) Kokosmilch
60ml Wasser oder Pflanzenmilch
60ml Sonnenblumenöl
Schokoraspeln

50g der Schokolade schmelzen und mit allen anderen Zutaten mit Ausnahme der restlichen Schokolade und den Schokoraspeln zu einem glatten Teig rühren. In eine gefettete Backform geben und bei 200°C etwa 40 Minuten backen (Stäbchenprobe!) Den Kuchen etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen. Die restliche Schokolade schmelzen und damit den Kuchen überziehen. Mit den Schokoraspeln bestreuen. Fertig 🙂

Vegane Joghurt-Zitronen Muffins

[Reupload von Veganwitch.de]

Ich liebe Zitronenkuchen und dieses Rezept ist ein ganz einfaches und schnelles. Die Muffins haben eine tolle, fluffige Konsistenz und sind super lecker und dabei sogar (verhältnismäßig) fettarm. Der Teig reicht für 12 Muffins, kann aber natürlich auch als Blechkuchen oder in einer Backform gebacken werden.

Zutaten:

  • 350g Mehl
  • 270g Zucker (ich habe etwa 160g normalen Zucker genommen und den Rest dann, weil mir der Zucker ausgegangen war mit selbstgemachtem Vanillezucker aufgefüllt, das war sehr lecker, aber nur normaler Zucker geht natürlich auch)
  • 500g Sojajoghurt Natur
  • 1/4Cup (60ml) Sonnenblumenöl
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
  • Optional: Schokostreusel, Puderzucker, Zitronensaft

Alle Zutaten zu einem glatten Teig rühren und auf 12 Muffinförmchen verteilen. Optional vor dem Backen noch ein paar Schokostreusel auf die Muffins streuen. Bei 200°C etwa 30 Minuten backen. Nach dem Abkühlen noch etwas mit Puderzucker bestreuen oder alternativ (dann würde ich aber die Schokostreusel weglassen) aus Zitronensaft und Puderzucker einen Guss rühren und die Muffins damit überziehen.

Viel Spaß beim backen! <3